Definition Instinktives Bogenschießen: einen Pfeil unter Zuhilfenahme der Augen, der Körperhaltung und des Erinnerungsvermögens abzuschießen.
Es bedeutet, einen Pfeil dahin zu schießen, wo man hinschaut!

Instinktives Schießen ist eine rein instinktive, völlig natürliche Handlung, welche auf der Koordination des Auges und der Hand beruht. Zielhilfen wie ein Visier, ein am Pfeil entlang schauen oder das Visieren über die Pfeilspitze werden beim Instinktiven Bogenschießen nicht ver- bzw. angewendet.

Wichtig ist, das instinktive Bogenschießen unter Anleitung zu erlernen. Wer sich das Schießen selbst beibringt, macht und lernt unter Umständen sehr viele Fehler und hat dann große Schwierigkeiten, diese Fehler später zu korrigieren.

Das Instinktive Bogenschießen ist die schwierigste und höchste Bogenschieß-Disziplin und sie ist so alt wie die Menschheit selbst. Das Instinktive Bogenschießen wurde vor allem zur Jagt eingesetzt, was auch mit dem heutigen 3-D Schießen wieder auflebt.

Als Instinktives Bogenschießen bezeichnet man das Bogenschießen, bei dem ohne Visier und ohne weitere Hilfsmittel wie z.B. das Anvisieren des Ziels über die Pfeilspitze geschossen wird. Beim Instinktiven Bogenschießen wird die ganze Konzentration auf das Ziel gelegt.

Dazu schaut man genau auf den Punkt den man treffen möchte, zieht aus und schießt. Denn so wie ich mit einem Dartpfeil auf eine Dartscheibe werfen kann oder einen Schneeball in eine bestimmte Richtung werfe, so kann ich auch mit meinem Bogen und einem Pfeil auf das Ziel deuten und schießen, welches ich treffen möchte.

Diese Koordination von Auge, Unterbewusstsein und Bogenhand die sich gegenseitig ergänzen und verschiedene Aufgaben erfüllen nennt man Instinktives Bogenschießen, da eben der Instinkt (das Unterbewusstsein) diesen Schuss ausführt, und kein bewusster Zielvorgang.

Das Instinktive Bogenschiessen muss ständig und intensiv trainiert werden, und nimmt wesendlich mehr Zeit in Anspruch als z.B. das schißen mit einem Visier.

Bogenschiessen sollte vor allem eins machen: und zwar Spaß! Spaß am schießen und Spaß an der Natur.

Letztendlich ist es jedem selber überlassen auf welche Art und Weise er schießt oder zielt. Ob nun Instinktiv / Intuitiv , über die Pfeilspitze, String walking, Gap shoting, split vision, oder mit dem Visier, ... eines sollte man jedoch immer beachten, dass es Spaß macht, und den anderen das machen lässt, was er machen möchte. :)